Datenschutzhinweise der Neuen Hessischen Beamtensterbekasse Darmstadt

Sehr geehrte Damen und Herren,


hiermit informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die Neue Hessische Beamtensterbekasse und Ihre Rechte nach geltendem Datenschutzrecht. Sie gelten für alle Daten, die wir zu Vereinszwecken von unseren Mitgliedern erheben sowie für die Daten, die beim Besuch unserer Internetseite http://www.hessische-beamtensterbekasse.de automatisch erhoben werden. Sofern im Folgenden aus Vereinfachungsgründen nur eine männliche Form verwendet wird, gelten die Ausführungen gleichermaßen auch für weibliche Personen.

Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich?

Verantwortlich für die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Mitgliederbetreuung und -verwaltung und auf unseren Internetseiten ist die:
Neue Hessische Beamtensterbekasse Darmstadt


Seeheimer Str. 12
64297 Darmstadt
Telefon: 06151 5990568
Telefax: 03212 1475203
E-Mail: info@hessische-beamtensterbekasse.de *


Unser Internetangebot wird von der Strato AG in 10587 Berlin (www.strato.de) als technischem Dienstleister in unserem Auftrag und nach unseren Vorgaben vorgehalten.


Welche Daten von Ihnen liegen uns vor und woher stammen diese?

Wenn Sie Mitglied bei uns sind oder werden wollen, nehmen wir bestimmte Daten zur Mitgliederbetreuung oder -verwaltung von Ihnen zu unseren Unterlagen oder speichern sie digital. Dazu gehören

Wir selbst ermitteln keine personenbezogenen Daten, sondern verarbeiten nur diejenigen, die Sie uns selbst mitteilen.

Wenn Sie uns Daten zu Ihrer Person im Rahmen einer Anfrage über unser Kontaktformular zur Verfügung stellen, verwenden wir auch diese Daten nur zur Erfüllung unserer Aufgaben und ausschließlich zu dem Zweck, zu dem sie uns diese Daten übermitteln. Die Daten werden nur bei der Neuen Hessischen Beamtensterbekasse gespeichert und ausschließlich für die Bearbeitung Ihres Anliegens von den zuständigen Personen (das sind regelmäßig der Geschäftsführer und der Kassenführer) verwendet. - Nach abschließender Bearbeitung Ihres Anliegens werden die Daten, sofern Sie nicht Mitglied werden, gelöscht.

Bei jedem Zugriff eines Nutzers auf eine Internetseite der Neuen Hessischen Beamtensterbekasse und bei jedem Abruf einer Datei werden bei der Strato AG Daten über diesen Vorgang in einer Protokolldatei gespeichert. Diese Daten sind nicht personenbezogen; es kann also nicht nachvollzogen werden, welcher Nutzer welche Daten abgerufen hat. Im Einzelnen wird über jeden Abruf folgender Datensatz gespeichert: Name der abgerufenen Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung, ob der Abruf erfolgreich war. Nicht gespeichert wird die IP-Adresse des Rechners, von dem die Anfrage abgeschickt wurde. Personenbezogene Nutzerprofile können daher nicht erstellt werden. Eine Weitergabe der Protokolldatei an Dritte findet nicht statt.

Die Internetseite der Neuen Hessischen Beamtensterbekasse verwendet keine Cookies. Ebenso wenig werden andere Techniken verwendet, die dazu dienen, das Zugriffsverhalten der Nutzer nachvollziehen zu können.

Die bei der Neuen Hessischen Beamtensterbekasse gesammelten Daten werden an niemanden weitergeleitet. Teilweise können jedoch die Aufsichtsbehörde und der Versicherungsmathematiker im Rahmen ihrer gesetzlichen Aufgaben Einsicht in unsere Unterlagen nehmen. Zu kommerziellen Zwecken werden Ihre Daten in keinem Falle weitergegeben.

Auf welcher Rechtsgrundlage werden wir tätig und für welche Zwecke verwenden wir Ihre Daten?

Rechtsgrundlage unserer Tätigkeit sind die EU-Datenschutzgrundverordnung und das Bundesdatenschutzgesetz sowie weitere einschlägige Gesetze. Sie finden diese Gesetze im Internet auf den einschlägigen Seiten; auf Wunsch beraten wir Sie über die Rechtsgrundlagen auch persönlich.

Unsere Sterbekasse ist ein kleinerer Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit. Wir bilden eine Solidargemeinschaft, die durch die Erhebung von Mitgliedsbeiträgen Kapitalvermögen ansammelt und dieses Vermögen mit dem Ziel der Vermehrung im Rahmen der für kleinere Versicherungsvereine geltenden Vorschriften anlegt; die Aufsichtsbehörde überwacht diese Vermögensanlage. Im Sterbefall werden ein Sterbegeld und etwaige Zuschüsse ausgezahlt. Allein zu diesen Zwecken werden bei uns personenbezogene Daten verarbeitet.

Welche Rechte haben Sie?

Ihre Rechte sind in den Art. 15 bis 18, 20, 21 und 77 DSGVO aufgelistet. Folgendes ist darin geregelt: